<
68 / 111
>
 
20.05.2015

Leiden Sie auch unter Pollenallergie?

Hier erfahren Sie, wie Sie besser durch die Heuschnupfenzeit kommen.
 
Tipps für Pollenallergiker
1.  Meiden Sie den Aufenthalt im Freien zu Spitzenbelastungszeiten.
      In unserem Pollenflugkalender finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Pollenflugzeiten. Achten Sie auch auf die
      Pollenvorhersage, z.B. vom Deutschen Wetterdienst.

2.    Duschen Sie täglich abends und waschen Sie sich vor dem Schlafengehen die Haare.
      So entfernen Sie Pollenrückstände vom Tag und tragen diese nicht in Ihr Schlafzimmer.

3.  Halten Sie Ihr Schlafzimmer möglichst frei von Pollen.
      Kleidung sollte möglichst nicht im Schlafzimmer abgelegt werden, da sich darin Pollenrückstände befinden.
      Außerdem sollten Sie das Lüften der Wohnung auf Zeiten legen, in denen die Pollenbelastung gering ist.
      (nach Regen oder morgens zwischen 6-8 Uhr).

4.  Reinigen Sie Ihre Brille regelmäßig.
      An der Brille bleiben Pollen gerne haften. Daher sollten Allergiker regelmäßig ihre Brille reinigen.

5.  Hängen Sie die Wasche nicht im Freien auf.
      Um den Kontakt der Wäsche mit Pollen möglichst gering zu halten, sollten Sie zu Spitzenbelastungszeiten
      Ihre Wäsche nur in geschlossenen Räumen aufhängen.

6.  Machen Sie Urlaub am Meer oder im Hochgebirge.
      Planen Sie Ihren Urlaub am Meer oder in Gebirgslagen, die höher als 1500m liegen. Am Meer weht die Luft meist in
      Landrichtung,  so dass darin weniger Pollen transportiert werden. Und über 2000m ist die Luft annähernd frei von Pollen.

7.  Versehen Sie Ihre Fenster mit Pollen-Schutz.
      Bringen Sie an Ihren Fenstern einen Pollenschutz an, damit beim Öffnen keine Pollen in die Wohnung gelangen.

8.  Regelmäßige Nasenduschen lindern die Beschwerden.
      Machen Sie morgens und abends eine Nasendusche. Damit befreien Sie die Schleimhäute von Pollen und können wieder freier
      durchatmen.

9.  Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Hyposensibilisierung.
      Dabei wird das Allergen dem Betroffenen in ansteigenem Maß gegeben, um eine Gewöhnung an das Allergen zu erreichen.
      Dadurch soll die Überreaktion des Immunsystems auf das Allergen verhindert werden.

Kommen Sie gut durch die Pollenzeit.


TURM-APOTHEKE am Posthof
Andrea Lemke
Am Posthof 3
31785 Hameln

Telefon 0 51 51  2 87 66
info@apotheke-hameln.de
Öffnungszeiten
Mo. Di. Do. 8.00 - 18.30 Uhr
Mi. Fr. 8.00 - 18.00 Uhr 
Sa. 8.00 - 13.00 Uhr